Die besten Aktien 2018

Bisher keine Bewertungen

Anzeige

Nachdem wieder ein Jahr zu Ende geht, will ich in diesem Artikel noch zusammenfassen, welche fünf Aktien bzw. Wertpapiere ich 2018 für besonders spannend halte und damit für die besten Aktien 2018. Ich kann natürlich genauso wenig wie jeder andere vorhersagen, welche Aktien schlussendlich gut abschneiden, aber folgende Wertpapiere sollte man meines Erachtens im Blick behalten.

Folgende Konzerne halte ich 2018 für besonders interessant und damit für die besten Aktien 2018

 

  • Gazprom PJSC Kurs derzeit 3,77 € 26.12.2017

Der Gasriese, der sich mit der Zeit nahezu ein Monopol aufgebaut hat. Europa ist von Gaslieferungen von Gazprom nahezu abhängig und man wird den Umsatz weiter mit Projekten, wie Nordstream 2 und Turkstream, ankurbeln.

Auch jetzt erwirtschaftet Gazprom bereits ansehnliche Gewinne mit einen stets, im Jahresschnitt, positiven Cashflow obwohl kräftig in die besagten Projekte investiert wird.

Monopolartiges Konzernkonstrukt, riesige Umsätze (2017 ca. 112 Milliarden USD), guter Gewinn (2017 ca. 27,9 Milliarden USD) steigende Rohstoffpreise, gute Zukunftsperspektiven und bewertet mit einen KGV unter 4!

Hier kommen wir zum Problem: Als staatlicher russischer Konzern (man hält über 50 % der Aktien) ist Gazprom, u. a. neben (Zwangs)Spenden an Russland, leidtragender der Russlandsanktionen und der amerikanisch/europäischen Politik. So will man das Riesenprojekt Nordstream 2 dringend stoppen, was als europäischer Bürger nicht unbedingt logisch erscheint. Verhindern will man dadurch, dass die Abhängigkeit von Russland weiter ansteigt.

Ebenso sind einige Länder gegen die neue Pipeline, die aktuell Transitgebühren durch ihr Land beziehen. So wäre die Alternative zum steigenden Gasverbrauch in Europa das deutlich teurere Gas von den Amerikanern abzunehmen. Was sich in höheren Gaspreisen für den Endkunden niederschlagen würde. 2018 wird sich entscheiden ob Nord Stream 2 gebaut oder verhindert wird.

Da ich aber Gazprom für allgemein seit Jahren unterbewertet halte und ich, als Fundamentalist, nicht glaube, dass ein derartiger Konzern ewig so niedrig bewertet sein wird, behalte ich ihn auch 2018 weiter im Auge und deshalb steht er auf meiner Liste der besten Aktien 2018. Zudem kann man auf eine Aufbesserung des Images durch die Fußball-WM 2018 in Russland hoffen.

Anzeige

 

  • Dialog Semiconductor PLC Kurs derzeit 25,44 € 26.12.2017

Dialog Semiconductor der Chipentwickler profitiert seit Jahren von einem schnell wachsenden Geschäftsfeld und ist derzeit mit einem KGV von etwa 11-13 recht günstig bewertet.

Nachdem von mir bereits verfassten Artikel, stieg die chinesische Universität und Großinvestor Tsinghua University nach dem Kurssturz bereits mit ca. 9 % bei Dialog ein.

Shortseller verkleinern laufend ihre Positionen, Huawei erweitert die Abnahme von Dialogchips und der CEO und andere Manager kauften ebenfalls zu.  Keine schlechte Ausgangslage, für kurz bis mittelfristige Gewinne.

Wenn jetzt Anfang 2018 noch bekannt werden sollte, dass Apple als Kundschaft langfristig erhalten bleibt sollte einem enormen Aufschwung nichts mehr im Wege stehen. Dem gegenüber steht die Angst, dass Apple schneller als erwartet die Abnahme der Dialogchips drosseln und sie in Eigenregie bauen könnte.

 

  • iShares EURO STOXX BANKS 30-15 (ETF) Kurs derzeit 12,87 € 26.12.2017

Man rechnet 2018 mit steigender Inflation, was eine (zumindest sehr leichte) Zinserhöhung im europäischen Raum rechtfertigen könnte. Ebenso dürfte 2018 die EZB voraussichtlich ihr Kaufprogramm beenden.

Somit könnte 2018 zum Übergangsjahr werden und eine Zinswende einleiten. Profitieren dürften davon mittel bis langfristig die Bankaktien bzw. der Banksektor.

Der ETF umfasst die meines Erachtens solideren Banken und bat 2017 immerhin eine Ausschüttungsrendite von ganzen 7 % plus einer Performance von 17,6 %.

Im ETF sind derzeit die größten Positionen:

  • Banco Santander ca. 16 %
  • BNP Paribas ca. 14 %
  • ING Group ca. 11 %

Sollte 2018 eine ernsthafte Zinswende erkennbar werden, so denke ich, dass die Bankaktien davon profitieren könnten. Da ich keiner einzelnen Bank vertraue aber den Sektor insgesamt derzeit für relativ moderat bewertet halte, könnte man bei derartiger Zinsfantasie mit dem ETF gut profitieren. Deswegen ist der ETF auf meiner Liste der besten Aktien bzw. Wertpapiere 2018.

 

  • Fossil Group inc. Kurs derzeit 6,27 € 26.12.2017

Anzeige

2018 könnte für Fossil das Entscheidungsjahr werden, ob man sich im „neuen“ Uhrenmarkt ordentlich positionieren kann oder nicht.

Bei der derzeitig niedrigen Bewertung wird im Falle einer Trendwende des Geschäfts vermutlich eine Vervielfachung des Kurses erfolgen. Ebenso ist es aber denkbar, dass ein weiteres katastrophales Jahr bevorsteht und damit könnte es für Fossil recht schwierig werden.

Ich behalte die Aktie im Auge. Genaueres habe ich bereits in einem Artikel zu Fossil zusammengefasst.

 

  • NetCents Technology inc. Kurs derzeit 1,63 € 26.12.2017

NetCents ist (noch?) ein sehr kleiner Stern am Börsenhimmel. Der kanadische mini Cap, mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von ca. 50 Millionen €, ist eine Zahlungsabwicklungs-Plattform und macht sich die Blockchain-Technologie zu nutze.

Man hat eine Software entwickelt, die auf besagter Technologie arbeitet, um damit um Längen mehr Möglichkeiten als die herkömmlichen Zahlungsabwickler zu bieten. So macht es die NetCents Software u. a. möglich bereits im Vorfeld angefragte Transaktionen, bevor sie beim Händler abgeschlossen werden, zu überprüfen. Dadurch sollen 99,9 % von Rückbuchungen vermieden werden. Laut NetCents ein milliardenschweres Problem.

Neben den Vorteil beim Abwicklungsprozess profitieren Händler auch von niedrigeren Gebühren, höherer Sicherheit und deutlich schnelleren Abwicklungen.

Ebenso will man eine eigene Kryptowährung etablieren, der teilweise mit „echten“ Fiat Geld gedeckt ist, was Volatilität und Spekulationen reduzieren soll.

Ende November vervielfachte sich der Aktienkurs, aufgrund der Meldung, dass man einen Deal zur Integration mit Alliant Payments Systems (einem Zahlungsverarbeiter mit einem jährlichen Transaktionsvolumen von ca. 500 Milliarden $), abgeschlossen hat. In den darauf folgenden Wochen „normalisierte“ sich der Kurs nun wieder auf eine Cap von ca. 50 mil. €, was für das sehr kleine Unternehmen immer noch ein stattlicher Wert ist. Was hier bewertet wird ist die Idee, die durchaus enormes Potential hätte.

NetCents, als mini Cap, bleibt eine hochspekulative Analge. Man wird viel Kapital brauchen um die Software zu integrieren und massentauglich zu machen, sowie genügend Kunden zu finden.

Sollte dies gelingen könnte NetCents in den nächsten Jahren vielleicht ein neuer Name im Tech-Olymp werden. Meines Erachtens sollte man NetCents im Auge behalten. Deshalb steht die Aktie hier auf meiner Liste der besten Aktien 2018.

 

 

Die besten Aktien 2018 Fazit

Auch 2018 wird wieder ein spannendes Jahr. Neben den Kryptohype, bei dem man nur schwer abschätzen kann in welche Richtung er geht, wird auch die Zinswende noch mehr in den Fokus gerückt werden.

Nachdem 2017 entgegen vieler Crashpropheten relativ ruhig verlaufen ist, bin ich gespannt ob 2018 ebenfalls ohne großartige Wirtschaftseinschnitte abgeschlossen werden kann.

Auch wenn sich der Bullenmarkt fortsetzt, werden wir auch 2018 günstig bewertete Aktien finden. Ende 2018 werde ich überprüfen ob ich mit diesem Artikel “die besten Aktien 2018” richtig lag oder völlig daneben. Ich bin gespannt.

 

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

  • Albert Einstein

 

Im diesem Sinne wünsche ich uns allen ein schönes und erfolgreiches Jahr 2018!

 

Artikel bewerten

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden vom Verfasser aus öffentlich zugänglichen Quellen recherchiert und mit der eigenen Meinung des Verfassers ergänzt. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich und mit eigenem Risiko.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Anzeige