Sicherste monatliche Dividende der Welt?

4.67/5 (3)

Anzeige

Der wohl bekannteste Real Estate Investment Trust (REIT) der Welt, Realty Income Corporation, musste in den letzten Wochen aufgrund von Schätzungen von Zinssteigerungen in den USA, einige Kursverluste hinnehmen. Der Allgemeine Markt für REITs scheint aus diesen Gründen nachzugeben. Die Dividendenhistorie und die monatliche Dividende sind allerdings gute Gründe für die Investition in die Realty Income Aktie.

Offenlegung: Ich halte derzeit keine Realty Income Aktien.

Teure REITs

Aktuell sind REITs relativ teuer. Trotz den kürzlichen Aktienverlust von ca. 15 % weist Realty Income derzeit bei einem Kurs von 43,6 € auf das Jahr hochgerechnet nur eine Dividendenrendite von 4,79 % aus. Das waren noch Zeiten, wie man mit REITs eine Dividendenrendite von um die 7-9 % bekam….

Auch die Zinsen scheinen in den USA langsam aber sicher zu steigen, was die Aktienkurse von REITs negativ belasten könnte. Ist der REIT trotzdem nun langfristig ein gutes Investment?

 

Die beispielhafte Realty Income Dividendenstory

Realty Income Corp. bewirbt sich selbst als zuverlässigen Dividendenzahler mit monatlicher Ausschüttung. Ebenfalls ist man im S&P High Yield Dividend Aristocrats Index gelistet.

Der REIT kann auf eine hervorragende Dividendenhistorie zurückblicken. Seit nun schon 570 Monaten schüttete man zuverlässig eine Dividende aus und steigerte diese kontinuierlich. So hat man die letzten 3 Jahre die Dividende um durchschnittlich 4,5 % p. a. erhöht. Ausgezeichnet von Forbes als eine von „America’s 100 Most Trustworthy Companies” kann man davon ausgehen, es nicht mit einem recht unbekannten Konzern zu tun zu haben.

Die Dividendenhistorie kann man hier gut nachlesen: https://www.realtyincome.com/about-realty-income/track-record/default.aspx

Sicherer Standfuß aber wenig Wachstum

Man hat seine (über 5000) Immobilien/Gründstücke an große Konzerne, wie Walmart, FedEx, uvm. an unterschiedlichste Branchen vermietet, was für eine Sicherheit auch in Krisenzeiten sorgen sollte. Die vermieteten Immobilien scheinen also in guten sicheren Händen zu sein und die monatliche Dividende nachhaltig sicherstellen.

Anzeige

Den Cashflow FFO konnte man in den letzten Monaten etwas erhöhen und zwar von 210 Mil. USD auf 215 Mil. USD. Die FFO-Ausschüttungsrate beträgt relativ hohe 81 %. Zum Vergleich Store Capital Corp (Beteiligung von Berkshire Hathaway) hatte zuletzt eine FFO-Ausschüttungsquote von nur 67 %, was deutlich mehr Spielraum für Wachstum lässt. Es scheint also man habe nur noch schwache Wachstumsperspektiven.

Das gut geölte Uhrwerk

Realty Income lässt sich gut als der „Premium-REIT“ schlechthin darstellen. Viele schwören seit Jahrzehnten auf ihren Sparplan auf die Realty Income Aktie und wurden auch nie enttäuscht. Durch die monatliche Dividende kann bei Reinvestitionen auch maximal vom Zinseszins profitiert werden. Zudem ist wie oben genannt der Kurswert in den letzten Wochen ebenfalls ordentlich gefallen, was die aktuelle Dividendenrendite steigen lässt.

Allerdings scheint die derzeitige Bewertung immer noch relativ hoch zu sein. Für das Jahr 2018 hat die Fed 3 weitere Zinserhöhungen angekündigt und selbst das Management scheint nicht an Kurse über 50 € zu glauben. So verkaufte der CEO, sowie der COO und ein Officer, Anteile im Volumen von 3 Mil. USD. Meiner Ansicht nach stiegen viele Aktienkurse von REITs in den letzten Jahren ungewöhnlich stark in Relation zur eigenen Substanz an. Vielleicht ist eine Korrektur notwendig um eine nachhaltig gute Position aufzubauen.

Fazit

Mit Realty Income bekommt man genau das was scheinbar der konservative Anleger will:

Eine sichere monatliche Dividende und ein krisensicheres Geschäftsmodell. Dem gegenüber stehen relativ magere Wachstumsaussichten Zinsspekulationen, die den Kurs weiter belasten könnten.

Ich halte Realty Income trotzdem für sehr interessant und warte auf einen guten Einstiegszeitpunkt, da ich mit weiteren Kursverlusten rechne.

 

Artikel bewerten

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden vom Verfasser aus öffentlich zugänglichen Quellen recherchiert und mit der eigenen Meinung des Verfassers ergänzt. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich und mit eigenem Risiko.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Anzeige