USA Handelskrieg – Die Geschichte

Bisher keine Bewertungen

Anzeige

Der USA Handelskrieg ist in aller Munde. Doch was weniger die Aufmerksamkeit erregt ist, dass von den USA verursachte Handelskriege eine lange Geschichte haben. Jeff Desjardins hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Story in einer Grafik darzustellen. Was herauskam, ist eine hervorragende Übersicht des Verlaufs von Handelskosten und wie sie auf verschiedene bewegende Ereignisse reagierten.

Grafik von VisualCapitalist:

Courtesy of: Visual Capitalist

 

USA Handelskrieg Übersicht

1. Smoot-Hawley, 1930

Während der Großen Depression wurde der Smoot-Hawley-Act von Ökonomen und Wirtschaftshistorikern fast allgemein als Auslöser eines Handelskriegs anerkannt, der den Aufschwung noch verschärfte.

2. Hühnerreibung, 1963

In den USA führte die Hühnerfabrikation dazu, dass die europäischen Landwirte überrumpelt wurden. Die französischen und deutschen Behörden reagierten mit der Einführung von Zöllen, und die USA besteuerten dann Importe wie Lastwagen und Brandy.

3. Jabs in Japan, 1981

Japans Aufstieg in die Mitte des Jahrhunderts führte dazu, dass das Land zu einem Exportunternehmen wurde. Als japanische Autos den US-Markt überschwemmten, führte der intensive Druck schließlich zur Unterzeichnung einer freiwilligen Exportbeschränkungsvereinbarung (VER), die den Verkauf in den Vereinigten Staaten begrenzte. Im selben Zeitraum stritten die beiden Länder auch über andere Güter wie Elektronik, Motorräder und Halbleiter.

4. Krieg der Wälder, 1982

Der Canada-Us Softwood Lumber Disput begann 1982, aber es taucht unweigerlich in den Nachrichten alle paar Jahre wieder auf.

5. Pasta Spat, 1985

Die USA waren unzufrieden mit dem Grad des Zugangs für Zitrusprodukte in Europa und legten einen Tarif für Teigwarenprodukte fest. Europa rächte sich, indem es Walnüsse und Zitronen aus den USA versteuerte.

6. Schlacht der Bananen, 1993

Ein weiterer Agrarhandelskrieg, die Schlacht der Bananen, fand statt, nachdem Europa die Zölle auf den Import lateinamerikanischer Bananen geknackt hatte. Viele dieser Unternehmen, die im Besitz von Amerikanern waren, waren nicht beeindruckt. Als Reaktion darauf wurden acht verschiedene Beschwerden bei der Welthandelsorganisation (WTO) eingereicht. Sie wurden bis 2012 nicht gelöst.

7. Stahlsalven, 2002

Dies waren die letzten großen US-Stahltarife, die vor den neueren eingeführt wurden. Das Ziel war ähnlich: die Stahlindustrie im Land wieder zu beleben. Nach einer Phase kurzer Stabilität, gingen die Arbeitsplätze jedoch weiter zurück. Die Europäische Union reagierte mit der Besteuerung von aus Florida exportierten Orangen.

USA Handelskrieg – Wie geht es weiter?

USA Handelskrieg Wie geht es weiter?

Anzeige

Die Liste kann nun mit 2018 – Trumps Protektionismus ergänzt werden. Zölle sind schon fast Alltagsthema geworden und wir werden sehen, wie sich die Lage entwickelt. Die Texte stammen von VisualCapitalist, welche wunderbare Grafiken zu Finanzthemen veröffentlicht. Danke dafür!

 

Passend dazu, eine Kapitalismus Doku.

Artikel bewerten

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden vom Verfasser aus öffentlich zugänglichen Quellen recherchiert und mit der eigenen Meinung des Verfassers ergänzt. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich und mit eigenem Risiko. Bei Links zu Produkten handelt es sich zum Teil um Affiliatelinks bei denen wir im Falle eines Verkaufs eine Provision erhalten. Sie zahlen dadurch nicht mehr.
avatar

Anzeige