Activision Blizzard Aktie – Es hat sich ausgespielt

Bisher keine Bewertungen

Anzeige

Schwache Umsätze und eine kleine Krise. Diese beiden Punkte belasteten zuletzt massiv die Kursentwicklung der Activision Blizzard Aktie einem amerikanischen Videospielentwickler. So wurde die Aktie eigentlich als Wachstumsunternehmen gehandelt. Doch scheinbar hat die Wachstumsstory nun einen Knick. Ein guter Zeitpunkt sich das Wertpapier nach ca. 40 % Kursverlust einmal genauer anzusehen.

Der Grund des Kurssturzes

Das erste Problem war, dass auf der hauseigenen Messe man die eigenen Fans enttäuschte. So erwartete man eine Fortsetzung des beliebten Spiels Diablo. Was kam war zwar ein Diablo, doch lediglich ein Smartphonespiel. Auf der Messe fragte ein Fan sogar ob es sich um einen verspäteten Aprilscherz handle. Darauf gab die Activision Blizzard Aktie gut 5 % ab. Die nächste Hiobsbotschaft waren die Quartalszahlen bei denen der Umsatz leicht ruckläufig war und einen kleinen Crash in Gang setzte.

Activision Blizzard Aktie
Gaming ist weiterhin ein Wachstumssegment

Die Produkte

Activision Blizzard entwickelt für Spiele für das komplette Gaminguniversum. Durch die neuerliche Übernahme des Entwicklerstudios King ist man auch stark im Mobilesegment vertreten. Bekannte Markennamen sind u. a. Call of Duty, Diablo, World of Warcraft, Starcraft, Candy Crush und viele weitere. Die Spielemarken sind beliebt und haben in der Branche einen beachtlichen Ruf.

Fundamentales zur Activision Blizzard Aktie

Bezogen auf die Prognosen ist die Aktie aktuell mit einen KGV von etwa 25-30 bewertet. Das Wachstum stockt jedoch bereits und Analysten erwarten nur noch ein jährliches Umsatzplus von etwa 10 % in den nächsten Jahren. Es wird stark davon abhängig sein ob man schwergewichtige Fortsetzungen veröffentlicht, die für einen Schub sorgen würden. Das Unternehmen ist also weit entfernt von einem aktuellen Wachstumsunternehmen. Die Präsentation fürs 3. Quartal gibt es hier.

Die Gewinne werden durch die Steuerreform etwas ansteigen, doch auch hier ist die Steigerung alles andere als stark. So steht in der Prognose, dass man ein Ergebnis je Aktie von 1,20 $ für 2018 gegenüber von 1,12 $ 2017 erwartet. Einzig die Schuldenabnahme ist als sehr positiv anzusehen. Man scheint auch ein nachhaltiges Dividendenwachstum anzustreben.

Fazit Activision Blizzard Aktie

Aktuell ist man meiner Meinung nach immer noch zu hoch für derart schwaches Wachstum bewertet. Die Wachstumsstory scheint vorbei zu sein und man würde nur mit Großveröffentlichungen entgegenwirken können, wo aktuell jedoch Ankündigungen fehlen. Das Mobilesegment entwickelt sich gut und hat eine ordentliche Bruttomarge und entwickelt sich zunehmen zum Zugpferd der Ergebnisse. Trotzdem denke ich, dass sich der Wert der Activision Blizzard Aktie weiter schmälern wird und aktuell mehr auf nachhaltige Dividendensteigerungen gehofft werden sollte.

 

Der Verfasser hält keine genannten Wertpapiere

Artikel bewerten

Anzeige

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden vom Verfasser aus öffentlich zugänglichen Quellen recherchiert und mit der eigenen Meinung des Verfassers ergänzt. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich und mit eigenem Risiko. Bei Links zu Produkten handelt es sich zum Teil um Affiliatelinks bei denen wir im Falle eines Verkaufs eine Provision erhalten. Sie zahlen dadurch nicht mehr.
avatar

Anzeige