Anzeige

  • Corsair Aktie steigt in neue Höhen.
  • Die Pandemie bildet für den Konzern einen starken Rückenwind.
  • Der IPO war erfolgreich und die Aktie findet großen Anklang bei Investoren.
  • Bekannte Marken sind Corsair und dessen Peripherie und Elgato für Streamingzubehör.
  • Der Konzern reitet aktuell auf diversen Trends und fährt so einen hohen Gewinn für 2020 ein.

 

Rückenwind als Kurstreiber

Corsair ist bereits seit über 20 Jahren am Markt und stellt sowohl Computerkomponenten als auch Peripherie her. Die Pandemie verstärkte den Trend zum Gaming gravierend. So konnte man in den ersten 9 Monaten 2020 einen Gewinn von 0,71 Dollar je Aktie im Vergleich zu -0,19 Dollar erzielen, siehe hier. Entsprechend reagierte auch die Corsair Aktie und fuhr bereits ordentliche Kursgewinne ein. Leider schlüsselt Corsair seine Umsätze lediglich in “Creator Peripherals” und “Component and Systems” auf, so dass es nicht erkennbar ist, womit man am meisten Geld verdient. Sicher dürfte allerdings sein, dass ersterer Umsatz stark von Elgato getrieben wird, welcher in dem Streaming bzw. Creator-Bereich nur sehr wenig Konkurrenz findet. Anders sieht es da bei den anderen Geschäftsfeldern aus…

Ein Glücksjahr für die Hersteller von Gamingperipherie.

Ein Glücksjahr für die Hersteller von Gamingperipherie.

Anzeige

 

Harte Konkurrenz in allen Feldern

Die Märkte in denen Corsair agiert, ist hart umkämpft. Die Konkurrenz ist(vor allem bei der Peripherie) gewaltig. Egal ob Logitech oder Razer bei Peripherie oder Micron und Western Digital bei Speicher, man muss sich mit den größten der Branche messen. Die Bruttomarge liegt daher bei mäßigen 28 % für 2020. 2019 waren es nur 20 %, weshalb unterm Strich ein Verlust ausgewiesen wurde. Die Frage, die sich zwingend stellt ist, wie nachhaltig die 2020er Marge ist. 2021 wird aller Voraussicht nach der Trend anhalten, doch anschließend wird sich eine Abflachung einstellen. Deswegen scheint der IPO genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen zu sein…

Weiterlesen  Intel Aktien kaufen trotz schlechten Nachrichten?

Corsair Gaming Aktie – Einschätzung des Verfassers:

    

Gut gewählter IPO

Des Zeitpunkt des IPOs scheint klar, das Management weis, dass man aktuell ein überdurchschnittlich starkes Geschäft macht. Entsprechend hoch sollten auch die Einnahmen beim Börsengang sein. Jetzt gilt es das Kapital sinnvoll zu investieren und ein guter Anfang mag die üppige Produktpipeline sein, die für das Weihnachtsgeschäft 2020 vorgesehen ist.

 

Bewertung Corsair Gaming Aktie

Aktuell ist die Corsair Aktie bei Kurs von rund 30 USD bereits mit 2 Milliarden USD bewertet. In den ersten 9 Monaten 2020 hat man bereits 457 Millionen umgesetzt und 60 Millionen verdient, was wiederum einem erwarteten KGV für das Gesamtjahr von 18-23 entspricht. Corsair Gaming ist also nicht derartig teuer bewertet wie es durch den starken Anstieg  den Anschein macht. Das Ganze ist allerdings mit einem hohen Risiko behaftet. Denn 2020 ist ein außernatürliches Jahr für Corsair, dank der Pandemie. Dass diese Ergebnisse über 2021 hinaus gehalten werden können, scheint hinsichtlich der schwankenden Gewinnhistorie eher unwahrscheinlich, es sei denn das erzielte Kapital wird besser als in der Vergangenheit angelegt. Die Corsair Aktie ist also meiner Ansicht nach aktuell weder ein Kauf, noch Verkauf, sondern ein Beobachten ob klug agiert wird.

 

Der Verfasser hält keine genannten Anlageprodukte.

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Alle Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie mit vollem eigenem Risiko. Sollten Ihnen gravierende Fehler oder gezielte Meinungsmache in einen Artikel auffallen, so nutzen Sie bitte unser Kontaktformular und zeigen uns den Umstand an.