Anzeige

Die Barrick Aktie konnte im Jahr 2020 aufgrund des starken Goldpreises ordentlich zulegen. Kurz darauf kaufte sich auch Berkshire ein, was noch mehr Anleger anzog. Doch nun zieht man die Reisleine und löst die Position auf. Die Aktie des größten Goldproduzenten brach daraufhin und bewegt sich nun, nahe dem Krisentief aus März 2020. Doch das ist ein Fehler von Buffett und das Warum will ich hier erläutern. Denn Barrick geht es so gut wie nie und die besten Zeiten kommen erst noch.

 

Berkshire ist raus!

Barrick Gold passte nie wirklich ins Depot von Berkshire, da Buffett kein Goldfan ist. Es sind zudem Gerüchte im Umlauf, dass Buffett selbst wohl nicht an der Investmentidee beteiligt war. Die Beteiligungsdauer war entsprechend kurz. Nicht einmal ein Jahr lang hielt man die Position, obwohl es den Konzern blendend geht. Die Gründe für den Verkauf sind unklar, doch der Zeitpunkt weist daraufhin, dass man sich bei Berkshire auf wenige große Positionen fokussieren will. So kaufte man sich zum selben Zeitpunkt als man die Position von Barrick abbaute in Verizon und Chevron ein.

Barrick Gold - Aktuell ein echtes Goldschwein!

Anzeige

Barrick Gold – Aktuell ein echtes Goldschwein!

Barrick – stark wie nie

Mit einen Gewinn je Aktie 0,35 USD im 4. Quartal übertraf man den Analystenkonsens. Doch nicht nur das, man erreichte zudem, dass man netto schuldenfrei ist. Der Konzern ist finanziell in bester Verfassung und nutzt das Kapital den Anlegern eine Quartalsdividende von 0,09 USD vorzuschlagen. Im Gesamtjahr 2020 hat man einen Gewinn von 1,15 Dollar erzielt. Das entspricht bei einem Kurs je Barrick Aktie von 20 USD aktuell einem KGV von 17,3.

Für 2021 erwartet man ein ähnlich starkes Ergebnis. Der Goldpreis verweilt weiter auf hohen Niveau und der ebenfalls wichtige Kupferpreis bewegt sich auf All Time High. Dass Barrick Gold neben Gold auch immer größere Mengen an Kupfer produziert wird gerne übersehen, sichert allerdings das Geschäft zusätzlich ab. Mehr dazu in der Investor Präsentation.

Weiterlesen  Beyond Meat Aktie - Der beste IPO seit langem

 

Barrick Aktie – Einschätzung des Verfassers:

    

Solide Basis, solider Preis

Die Barrick Aktie kam in den letzten Monaten unter die Räder. In gewisser Weise korreliert man mit positiven Wirtschaftsprognosen, die den Goldpreis schwächen. So bildet die Barrick Aktie zusätzlich eine Diversifikation zum restlichen Aktienportfolio.

Hinsichtlich der Aussichten und der voraussichtlichen Dividenden scheint die Aktie aktuell seinen Boden um 20 USD gefunden zu haben. Viel Luft nach unten sollte es bei den Aussichten und Erfolgen nicht geben. Der neuerliche Einbruch kann durch den Ausstieg von Berkshire als Großinvestor begründet werden, der offensichtlich keine fundamentalen Gründe hat. Wer sich gedulden kann und mit Dividenden in der Geduldsphase gut leben kann, scheint bei der Barrick Aktie aktuell gut aufgehoben, auch wenn immer ein gewisses Risiko und die Abhängigkeit des Gold und Kupferpreises mitschwingt.

 

Der Verfasser hält genannte Anlageprodukte.

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Alle Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie mit vollem eigenem Risiko. Sollten Ihnen gravierende Fehler oder gezielte Meinungsmache in einen Artikel auffallen, so nutzen Sie bitte unser Kontaktformular und zeigen uns den Umstand an.