Anzeige

  • Die BIT Mining Aktie bricht nach dem Gegenwind in China drastisch ein.
  • BIT Mining, ehemals 500.com, bricht ein wichtiger Geschäftspfeiler weg.
  • Weiterhin starke Nachfrage aus Ländern mit günstigen Strom.
  • Kein nachhaltiges Geschäftsmodell feststellbar.
  • Der Umweltgedanke rückt nach und nach in den Vordergrund.

 

Kryptominer als Geschäftsmodell

500.com war ein chinesischer Online-Sportwetten und Lotterie-Service bevor man sich dazu entschied Richtung Mining und den Verkauf von Kryptominern unter den Namen BIT Mining zu orientieren. Das Problem liegt bereits darin, dass nun in China das neu konzipierte Geschäftsmodell aus politischen Gründen wegbricht. Die vorher geminten Kryptowährungen sind zwar noch ordentliche Summen wert, doch das Miningverbot in China sorgt dafür, dass dieses operative Geschäft nun kein Thema mehr ist. Die Schließungen von Kryptofarmen sind am laufen und das Unternehmen Wu Blockchain zeigt, wie das aussehen kann:

Anzeige

 

BIT Mining hat seine beste Zeit hinter sich

BIT Mining hatte gute Monate zu verzeichnen. Mining war hochprofitabel und im Dezember 2020 konnte man sogar den chinesischen Investor Xianfeng davon überzeugen, 16,6 % des Unternehmen zu erwerben. Mittlerweile betitelt man sich selbst als führendes Miningunternehmen. So hat man über 50.000 Einheiten im Betrieb und produziert nach eigenen Angaben 4 Bitcoins pro Tag. Zusätzlich will man sich den Kryptominer-Hersteller Bee Computing und Bitdeer Technologies einverleiben um das Geschäft weiter voranzutreiben. Das Problem: Man muss sich schleunigst neue Standorte für den Betrieb suchen, was einerseits die Kosten erhöht und andererseits die Zukunft von BIT Mining auch in anderen Ländern in Frage stellt.

Rechenzentren für Mining werden in China aktuell nacheinander stillgelegt. Konzerne können dagegen nur wenig tun.

Rechenzentren für Mining werden in China aktuell nacheinander stillgelegt. Konzerne können dagegen nur wenig tun.

Mäßige Finanzen

Mittlerweile erzielt man voraussichtlich einen Umsatz von ca. 3 Millionen US Dollar bei einem Verlust von rund 3,2 Millionen USD. Durch etwaige Investments und Aktienplatzierungen hat man einen Cashbestand von rund 23 Millionen USD mit denen man einige Monate gut arbeiten kann.

Weiterlesen  Intels neuer CEO neuer Erfolg?

BIT Mining Aktie – Einschätzung des Verfassers:

    

Mehr Risiko geht nicht

BIT Mining steht vor einem betriebswirtschaftlichen Kollaps in China und muss schnellstens den Standort wechseln. Gleichzeitig sind andere Standorte meist nicht derartig profitabel. Zusätzlich reduziert sich seit Monaten die Rentabilität von Mining und die Kurse von Kryptowährungen stehen stark unter Druck.

Insgesamt ist die Bit Mining Aktie also im absoluten High Risk Bereich anzusiedeln, wo ein Komplettausfall nicht unwahrscheinlich ist.

 

Der Verfasser hält keine genannten Anlageprodukte.

Disclaimer: Alle Texte stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Alle Informationen dienen allein der privaten Information und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die Inhalte zu eigen machen oder Ratschlägen folgen, so handeln sie mit vollem eigenem Risiko. Sollten Ihnen gravierende Fehler oder gezielte Meinungsmache in einen Artikel auffallen, so nutzen Sie bitte unser Kontaktformular und zeigen uns den Umstand an.