Wirtschaftsnews

Bereitgestellt von Wallstreet Online

  • Endspiel: Anglo-Italienische Rebellion gegen Deutsch-Französische EU
    am 17. November 2018 um 11:57

    Die beiden grosse Konflikte in der Europäischen Union erreichen langsam ihr Finale. Das Vereinigte Königreich zieht die EU-Zwangsjacke aus, Italien desertiert leise aus dem Euro. Beide Länder lehnen sich damit gegen Deutschland und Frankreich auf, die sich zunächst weigern zuzugeben, dass „ihre“ EU zu tief in die nationale Souveränität eingreift und zurückgefahren werden muss, um Der […]

  • Brexit: BDI fürchtet "harten Brexit"
    am 17. November 2018 um 10:20

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Industriepräsident Dieter Kempf hat vor gravierenden Folgen für Unternehmen in ganz Europa gewarnt, sollte Großbritannien ungeordnet aus der EU austreten. "Ein harter Brexit wäre desaströs. Er brächte in Europa Zehntausende von Unternehmen und Hunderttausende von Arbeitnehmern auf beiden Seiten des Ärmelkanals in größte Schwierigkeiten", sagte Kempf den Zeitungen […]

  • Studie: Deutsche fühlen sich digital abgehängt
    am 17. November 2018 um 10:15

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Mehr als die Hälfte aller Deutschen ist der Ansicht, dass die Bundesrepublik bei der Digitalisierung international hinterherhinkt. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des Vodafone-Instituts hervor, die am kommenden Mittwoch vorgestellt wird. Das Meinungsforschungsinstitut Ipsos befragte dazu mehr als 9.000 Teilnehmer in neun Ländern, darunter in den USA, in Spanien, […]

  • Verband: Wassernetze noch nicht zukunftsfest - Preise steigen
    am 17. November 2018 um 10:13

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Wasserwerke und Verbraucher müssen wegen des Klimawandels in den kommenden Jahren mit höheren Kosten und Preisen rechnen. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte der Vizepräsident des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU), Karsten Specht, die Infrastrukturen müssten "zukunftsfest gestaltet werden". Gründe dafür seien die künftig langanhaltenden Trockenperioden und […]

  • Deutschland: Scheuer will Markt für Fahrdienste wie Uber öffnen
    am 17. November 2018 um 10:04

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will bis spätestens 2021 die Voraussetzungen dafür schaffen, dass Fahrdienste wie Uber auch ihre Pooling-Dienste in Deutschland anbieten können. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Scheuer: "Gerade auf dem Land können wir mit Fahrdiensten und Pooling-Systemen ganz neue Möglichkeiten, gerade für ältere Bewohner, schaffen. […]

  • Konten: Pfändungssichere Konten boomen
    am 17. November 2018 um 7:00

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Immer mehr Menschen versuchen, das zum Leben notwendige Existenz minimum vor potenziellen Gläubigern in Sicherheit zu bringen. Zum Stichtag 20. September 2018 existierten in Deutschland mehr als 2,5 Millionen sogenannte Pfändungsschutzkonten, berichtet der "Spiegel". Im Januar 2015 waren es nur rund 1,8 Millionen. Diese Zahlen teilte das Bundesjustizministerium […]

  • Deutschland: Niedriglohnsektor weitet sich aus
    am 17. November 2018 um 4:00

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Trotz der guten Arbeitsmarktlage hat sich der Niedriglohnsektor in Deutschland ausgeweitet. Von Ende 2013 bis Ende 2017 stieg die Zahl der Vollzeit-Beschäftigten mit einem Niedriglohn um mehr als 150.000 auf knapp 4,2 Millionen, berichtet die "Passauer Neuen Presse" (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Statistiken der Bundesagentur für Arbeit. Demnach habe im Westen […]

  • Mindestlohn: DGB-Chef fordert deutliche Erhöhung des Mindestlohns
    am 17. November 2018 um 1:00

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - DGB-Chef Reiner Hoffmann fordert eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns: "Wenn sich in knapp zwei Jahren die Chance ergibt, dass der Mindestlohn einmalig nach oben korrigiert werden kann, dann müssen wir sie nutzen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Die Lohnuntergrenze biete aktuell noch keinen Schutz gegen Armut. Hoffmann verwies […]

  • Hartz IV: Gewerkschaften gegen Grünen-Pläne für Hartz IV
    am 17. November 2018 um 0:00

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Gewerkschaften fordern Korrekturen an Hartz IV, lehnen die Vorschläge der Grünen dazu allerdings ab. Arbeitslose nicht mehr zur Aufnahme von Arbeit zu bewegen, sei "keine gute Idee", sagte der DGB-Chef Reiner Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Die Grünen wollten eine staatliche Leistung ohne Bedingungen zahlen und ohne Perspektiv […]

  • Börse: US-Börsen uneinheitlich - Goldpreis legt zu
    am 16. November 2018 um 21:12

    New York (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.413,22 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,49 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.735 Punkten im Plus gewesen (+0,25 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq […]

Anzeige